CTT Gewebeschneider für die Kieferchirurgie

Der CTT-Gewebeschneider ist eine effiziente Alternative zu Skalpellen und der Elektrochirurgie. Beim Einsatz des Gewebeschneiders erwärmt sich nur die Spitze der Spezialkeramik bestehend aus Yttrium-stabilisiertem Nano-Struktur-Zirkonoxid, was zu einer Wärmekoagulation der Gewebeschnittfläche führt und für eine gute Hämostase ohne „Verbrennen“ des Gewebes sorgt (keine Geruchsbelästigung).

Anwendungshinweise für den CTT Gewebeschneider

Die Instrumente werden wie Dentalbohrer in das Handstück einer Turbine eingesetzt. Die Anwendung erfolgt bei hohen Umdrehungszahlen (mindestens 300.000 UpM), der Präzisions-Gewebeschneider sollte dabei senkrecht zur Schnittrichtung gehalten und mit leichtem Druck geführt werden.

Die Schnittführung ist die eines Skalpellschnitts, aufgrund der hochpräzisen Fertigung kann gut kontrolliert gearbeitet werden. Im Gegensatz zu herkömmlichen Gewebeschneidern verfügt der Precicut® über keine abgerundete, sondern eine scharfe Spitze, wodurch ein präziseres Arbeiten möglich ist und zudem eine kleinere Wunde entsteht.

Der Einsatz findet unter Weglassen jeglicher Wasserkühlung statt!

Anwendungsmöglichkeiten:

  • Gingivamodellation
  • Freilegung halbretinierter Zähne
  • Freilegung von Implantaten
  • Entfernung hyperplastischer Gingiva